Naturnahe Terraristik

 

 

Bezeichnung 

Cricetomys gambianus - Gambia-Riesenhamsterratte

Vorkommen

mittleres Afrika

Lebensraum

in Savannen und Wäldern, mit der Zeit zu Kulturfolgern geworden, die auch Dörfer und Städte besiedeln (ähnlich der Wanderratte)

Aussehen

Kopfrumpflänge 24-45cm; Schwanzlänge 36-45cm; Gewicht von bis zu 1,5kg; grau-braunes kurzes Fell; langer, schmaler Kopf mit Backentaschen wie Hamster; große Ohren mit feiner Behaarung; dunkel gefärbter, leicht behaarter Schwanz; helle Füße.


 


 

Gambia Riesenratte


1  

Haltung

dämmerungsaktiv; bei Nacht emsig damit beschäftigt, ihre Backentaschen mit Nahrung zu füllen und in ihren Bau zu bringen; ausgeprägtes Territorialverhalten; gute Kletterer; ausgeprägter Geruchs-, Hör- und Tastsinn

Futter

hauptsächlich Samen, Früchte, Nüsse, Pflanzensprösslinge, Knollen und kleinere Tierchen (z.B. Insekten)

Zucht

Weibchen mit etwa 6-8 Monaten geschlechtsreif; Tragezeit von etwa 42 Tagen; pro Wurf 3-4 Nesthocker